oppenheim 1. Mai 2017

Am 01. Mai 2017 waren wir auf der Zuchtschau der OG Oppenheim. mit dabei waren Totilas und Quonnie, das Geburtstagskind.

 

Totilas startete in der Jugendklasse Rüden Langstockhaar, welche von U. Husmann gerichtet wurde. Er belegte mit Andreas den 4. Platz in dieser Klasse. Totilas ist im Vergleich zu den anderen Hunden der Klasse noch nicht so weit entwickelt und ausgetieft. Er braucht einfach noch ein bisschen zum Reifen, weshalb wir die Schau vor allem auch als Training gesehen haben. Er hat sich jedoch wesentlich besser gezeigt und präsentiert, als wir es erwartet haben.

 

Das eigentliche Highlight waren jedoch Jack und seine Quonnie. Wir konnten ihm nun endlich seinen Wunsch erfüllen, selbst einen Hund auf der Schau vorzufühen. Er durfte Quonnie in der Veteranenklasse führen. Mit ihren acht Jahren war Quonnie damit doppelt so alt, wie Jack selbst. Das beeindruckte nicht nur den Richter Hoffmann sehr, sondern auch die Zuschauer, was zu großem Applaus führte. Er stellte Quonnie, anders als eigentlich mit Papa abgesprochen, bei der Standmusterung ganz alleine und legte eine ordentliche Gangwerksprobe hin, obwohl es in strömen regnete. Die beiden belegten den 1. Platz und verwiesen die andere Hündin auf den zweiten Platz. Er war total begeistert und happy, weniger wegen des Pokals, sondern hauptsächlich, weil er es wirklich geschafft hat einen unserer Hunde im Ring zu präsentieren. Jack freut sich schon riesig auf seine nächste Schau und wir uns auch! Es scheint, als hätte das Team Bischofseiche neben Andreas noch einen weiteren Hundeführer bekommen. Wir freuen uns riesig!

 

Das Groß-Gerauer Echo hat einen kleinen Artikel in der Ausgabe vom 06.05.2017 über Jack und Quonnie veröffentlicht: 

http://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/gross-gerau/ein-pokal-fuer-jack_17868258.htm